banner
back

Energieeinsparung durch drehbare Reflektoren und Lichtlenkungsfolien

EcoCan GmbH

In Zusammenarbeit mit der TU Graz rückt das Leobener Unternehmen den Arbeitsplatz ins rechte Licht. Dank drehbarer Reflektoren und einer raffiniert positionierten Lichtlenkungsfolie gelingt es EcoCan, die Lichtverhältnisse am Arbeitsplatz flexibler, sparsamer und umweltfreundlicher zu gestalten.

Mit seiner erhellenden Konstruktion hat das Unternehmen österreichweit und international Neuland betreten. Sogar Messmöglichkeiten im Sinne rascher Ergebnisanalysen wurden teilweise eigens entwickelt. Ziel war es, aus Leuchtstoffröhren Scheinwerfer zu machen, also für eine spezifische Lenkung der Lichtstrahlen zu sorgen, sodass diese gebündelt werden und  innerhalb eines 70°-Lichtkegels um das Drei- bis Vierfache optimiert werden.

Eben nicht mehr Licht, aber besseres Licht am Arbeitsplatz: Das führt zu gesünderen Arbeitskräften, denn das Licht kann ihrem Alter besser angepasst werden, was auch Arbeitsunfälle reduziert. Weniger werden auch der CO2-Verbrauch und die Wartungskosten – wegen des gegenüber HQI-Leuchten selteneren Leuchtmitteltauschs. EcoCan sieht nun besonders im LED-Bereich enormes Entwicklungspotenzial.