banner
back

KWB Multifire – neue Brennertechnologie zur Verwertung von Reststoffen aus der Landwirtschaft

KWB – Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH

Praktischer Raupenbrenner mit Zonenwanderrost gewinnt Wärme aus Biomasse

Verheizen: eine sinnvolle Methode, Überbleibsel aus der landwirtschaftlichen Produktion zu verwerten. Aber auch Holz kann man mit dem KWB Multifire und seiner neuen Technologie der dualen Brennstofferkennung verbrennen. Herzstück des steirischen Produkts ist der Raupenbrenner: Sein Zonenwanderrost – bisher nur in riesigen Müllverbrennungsanlagen eingesetzt – passt seine Geschwindigkeit dem Brennstoff an, reinigt sich selbst und erzeugt wenig an Emissionen. Für die problemlose Inbetriebnahme gibt es ein Assistenzmodul, der Ascheabzug erfolgt automatisch. Obendrein ist die Hackgut- und Pelletheizung in praktischer Modulbauweise konstruiert: Sie lässt sich platzsparend in Ecken unterbringen und kann zum bequemen Transport auseinandergenommen werden – selbst der schwere Heizkessel.