banner
back

Interaktive m2m 3D-Animation – neuartiges Verfahren zur Beschleunigung der automatisierungstechnischen Entwicklung

Eberle Automatische Systeme GmbH & Co KG

3D-animiniertes Modell erlaubt zuverlässige  Softwaretests von Sondermaschinen und großer Anlagen noch vor deren Zusammenbau.

Dass vieles anders kommt als geplant, bekommen Hersteller von Sondermaschinen und automatischer Anlagen oft zu spüren, weil sie keine Möglichkeit haben, Abläufe zu testen, bevor die Anlage physisch gebaut ist. Ein neues Verfahren von Eberle generiert nun aus den CAD-Daten ein 3D-Modell der gesamten geplanten Anlage, auf dem die Steuerungssoftware  vollumfänglich getestet werden kann. Die Rückmeldung  vom Prozess wird über ein animiertes 3D-Modell in Echtzeit dargestellt. Das neuartige Verfahren verkürzt die Entwicklungszeit um bis zu einem Drittel und reduziert das Gesamtrisiko einer Investition. Der Dornbirner Kleinbetrieb setzt das selbstentwickelte Verfahren bereits erfolgreich bei Projekten ein. Mit dem kontinuierlichen Ausbau der Funktionalität - zu einem kompletten Modellbaukasten für Softwaretests an automatischen Systemen - darf Eberle nun auf neue Kundenschichten zählen.