banner
back

Sesselbahn mit Schutzfunktion für Kinder

Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Doppelmayr machte es sich zum Ziel, einen Sessel zu entwickeln, dessen Schließbügel bereits vor der Ausfahrt aus der Station, d.h. unmittelbar nach dem Einstieg der Fahrgäste, automatisch geschlossen und verriegelt wird. Während der Fahrt sollte dieser geschlossen bleiben und nicht manuell von den Fahrgästen geöffnet werden können. Beim Erreichen der Gegenstation (Ausstieg) sollte der Schutzbügel automatisch entriegelt und geöffnet werden, um ein komfortables Aussteigen für die Fahrgäste zu ermöglichen. Der gesamte Ablauf müsste absolut
sicher und mit maximalem Komfort für alle Fahrgäste erfolgen.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde der Ablauf bei der Benützung einer Sesselbahn, vom Ankommen der Fahrgäste in der Talstation bis zum Verlassen der Sesselbahn in der Bergstation, genauestens analysiert und die erforderlichen erarbeiteten Maßnahmen in ein Gesamtkonzept eingegliedert.

Das Ergebnis ist die kuppelbare 8-CLD-B-S Familienbahn, welche speziell auf die Beförderung von Kindern abgestimmt ist. Aufgrund der zahlreichen Sicherheitsvorkehrungen dürfen erstmals sieben Kinder ab einer Körpergröße von 90 cm mit nur einer erwachsenen Begleitperson befördert werden.

Dazu wurde der Abstand zwischen Sitz und Schließbügel verringert und die Öffnung, Schließung und Verriegelung der Schließbügel in den Stationen automatisiert. Ständige Überwachung in den Stationen sorgt stets für optimale Sicherheit. Am Schließbügel montierte Schutzelemente verhindern ein Herausrutschen der Fahrgäste und die spezielle Farbgebung und Gestaltung der einzelnen Sitze verhelfen zur richtigen Sitzposition. Eine verringerte Fahrgeschwindigkeit im Ein- und Ausstiegsbereich und ein höhenverstellbares Förderband mit Größenerkennung erleichtern das Einsteigen.

Die größte Verbesserung liegt vor allem im Bereich der Sicherheit für die Fahrgäste. Sowohl Kinder als auch Erwachsene unterschiedlichen Alters sind jetzt optimal auf den Sesseln gesichert – Abstürze durch Rutschen vom Sessel werden verhindert. Das neue System hat nicht nur eine positive Auswirkung auf die allgemeine Sicherheit beim Transport mit Sesselbahnen, sondern reduziert in Folge auch anfallende Heilungskosten.