banner
back

Umweltfreundlicher Abgaskatalysator

Treibacher Industrie AG

Die Neuheit des zukunftsweisenden, patentgeschützten, umweltfreundlichen und toxikologisch unbedenklichen Produktes der Treibacher Industrie AG besteht in der Kombination chemisch völlig unterschiedlicher Stoffklassen (Vanadium, Eisen und Seltene Erden) zu Vanadaten, die zusammen mit einem Trägermaterial zu einem neuen Stoffsystem mit neuen funktionellen Eigenschaften führen. Dieses ist im Anwendungsbereich der Stickoxidentfernung von Abgasen von Verbrennungsmotoren mittels der SCR (Selective Catalytic Reduction)-Technologie nutzbar. Der Technologiesprung besteht dabei insbesondere in der Erfindung eines umweltfreundlichen und toxikologisch völlig unbedenklichen Produktes und der Erzielung einer hohen thermischen Stabilität. Diese Stabilität ermöglicht die Kombination des neuen Materials auch mit einem Dieselpartikelfilter, um zukünftigen Grenzwerten für Stickoxide (NOx) und für Feinstpartikel möglichst gerecht werden zu können. Die Unempfindlichkeit gegenüber Schwefel im Abgas und die extreme Alterungsbeständigkeit sind wesentliche Eigenschaften zur Unterscheidung von der konventionellen Technik und ermöglichen den Einsatz in Schwellenländern wie BRIC sowie eine starke Erweiterung des Anwendungsfeldes, etwa bei schwefelhältigen Treibstoffen auf Hochseeschiffen. In zunehmendem Maße wird in der SCR-Katalyse auch die Bildung des Schadstoffes Lachgas (N2O) als Nebenprodukt berücksichtigt. Lachgas schädigt die Ozonschicht und wird als gefährliches Umweltgift eingestuft. Die Innovation bietet diesbezüglich besondere Vorteile gegenüber herkömmlichen Technologien, da dieser Schadstoff durch den Vanadat-Katalysator nicht nennenswert gebildet wird.​