banner
back

Funktionelle Fasern

Tribotecc GmbH

Spezifisch entwickelte funktionelle Fasern bringen Metallsulfide an die richtige Stelle: Zwischen Bremsscheiben und -belägen verbessern sie die Reibung und reduzieren Geräusche und Verschleiß.

Die Tribotecc GmbH hat sulfidierte Metallfasern für den punktgenauen Einsatz in Reibbelägen entwickelt. Diese „tribologisch“, also für Schmierung und Reibung relevanten Verbundwerkstoffe, bilden zum Beispiel die Kontaktstellen zwischen Bremsscheiben und Bremsbelägen. Dort sollten Materialien wie Metallsulfide zum Einsatz kommen, die das Reibungsverhalten optimieren, etwa damit die Bauteile im Betrieb nicht so schnell verschleißen und weniger Lärm verursachen. Die von Tribotecc entwickelten Fasern leiten Wärme, verleihen Struktur und verfügen zudem über eine Beschichtung aus Festschmierstoffen. Neben der Ummantelung von Metallfasern wird dieses Prinzip auch für andere Fasern angewendet, beispielsweise für Mineralfasern und synthetische Fasern. Die funktionellen Fasern sind eine intern getriebene Produktinnovation, sie wurden hausintern erdacht, getestet und werden stetig weiterentwickelt. Auch die Anforderungen an die Bremssysteme der Zukunft für Elektromobilität können durch derartige Additive optimal erfüllt werden.